Freitag, 13. Juni 2014

Bellicon - 2. Fazit

Ein weiterer Monat ist verstrichen.
Mittlerweile bin ich bei ca. 20 Minuten springen angelangt und habe mich bereits an die ersten TrainingJoch wie bei Metalfeserdeos aus dem Internet gewagt.
Meine Begeisterung ist mittlerweile etwas geteilt.
Das Trampolin springen selber macht sehr viel Spaß und es bringt mir eine ganze Menge. Auch habe ich nach wie vor keine Probleme mit den Knieen oder dem Rücken.
Was mich derzeit stört ist das Trampolin. Die Seilringe, die ich vor ca. 8 Wochen gekauft habe, sind mir mittlerweile zu weich, da ich gerne anfangen würde auch Fitnessübungen zu machen.
Zwar hätte ich mir vor 2 Monaten nicht vorstellen können, das ich so schnell an diesem Punkt angelange, und es spricht ja auch für die Qualität des Bellicons, das es so schnell ging, aber es wieder strebt mir, schon wieder 50 Euro für stärkeres Seilringe auszugeben. Ausser dem befürchte ich, das es dann zu hart für meinen Sohn wird.
Daher überlege ich, ob ein anderes Trampolinmodel nicht vielleicht sinnvoller ist.
Es gibt von Jumpsport ein Gummigefedertes Trampolin, das nicht mit geschlossenen Seilringen arbeitet, sondern mit einer Knotentechnik, durch die man mit wenigen Handgriffen die Stärke der Federung einstellen kann.
Auf dem deutschen Markt ist der Hersteller noch recht neu, so das es kaum Bewertungen gibt. Laut den amerikanischen Testberichten liegt das Jumpsport hinter dem aktuellen Bellicon auf Platz 2, das es durch die Randpolsterung etwas lauter ist als das aktuelle Bellicon ohne Randabbeckung und weil das Bellicon für den Rehabereich noch etwas sanfter ist. Die Sanftheit erreicht man aber nur bei einem perfekt abgestimmten Bellicon auf die eigene Person und ist bei Mehrpersonen Nutzung in der Form nicht zu erreichen, so das hier klar das Jumpsport gewinnt.
Dazu kommt noch, das das Medi Swing kein aktuelles Model ist, so das es in den Tests um mehrere Plätze abgeschlagen hinter den beiden Testsiegern liegt.
Auch ist für mich persönlich die Abdeckung der Seilringe sehr wichtig. Zwar ist die Verletzungsgefahr bei Seilringen nicht mal ansatzweise so hoch wie bei Metallfedern, trotzdem halte ich die Abdeckung für sehr wichtig, wen ein Kleinkind auf dem Trampolin springt.
Ich habe bereits daran gedacht, das Medi-Swing wieder zu verkaufen und mit dem Geld ein Jumpsport zu kaufen. Leider gibt es die noch nicht lange auf dem Deutschen Markt, so das hier noch keine Gebrauchtgeräte erhältlich sind. Und neu sind die genauso teuer wie ein Bellicon. :-(

Kommentar veröffentlichen